Neubau einer STATCOM-Anlage

Die Firma Knoll wurde von der Siemens AG, Erlangen, als Generalunternehmen mit dem schlüsselfertigen Neubau einer STATCOM-Anlage im Umspannwerk Kriftel beauftragt.

 

Einzelgewerke

  • Tief-, Hochbau- & Stahlbetonarbeiten:
     

    1 Stk. 

    STATCOM-Gebäude, schlüsselfertig;
    L x B x H = 30 x 40 x 10 m:

    • Stahlbau-Halle mit Stahlkassetten-Fassade und Kalzip-Dach (Drosselhalle, IGBT-Halle)
    • Betriebsgebäude als StB-Halbfertigteil mit Stahlkassetten-Fassade und Kalzip-Dach)

       

    1 Stk.

    Trafo-Wanne inkl. Fertigteil-Lärmschutzwand für 380kV-Trafo als WHG-Bauteil

    1 Stk. 

    Luftkühlerfundament als WHG-Bauteil

    1 Stk. 

    Versickerungsmulde
     

  • Straßenbauarbeiten und Außenanlagen
     
  • Infrastruktur (Ver- & Entsorgungsleitungen, Schachtsysteme, Kabeltrassen, 110 m Kabelkanäle in Fertigteilbauweise)
     
  • Technische Gebäudeausrüstung (HKLS/BMA/EMA/CCTV/Gebäudeautomation)
     
  • Elektroinstallation
     
  • Ausbaugewerke (schlüsselfertig) wie z.B. Maler, Stahlbau, EMV-Zaun, Trockenbau, Beschichtung, Fliesen, Türen und Tore in RC3

Infos zum Projekt

Leistungsbereich

Industriebau

Branche

Stromindustrie

Kundensegment

Private Kunden

Ort

Kriftel

Auftraggeber

Siemens AG, Erlangen

Bauzeit

Dezember 2016 – März 2018

Auftragsvolumen

~ 4.500.000 €